Elektronik

Bei der Entwicklung und Produktion von hochkomplexen elektromechanischen Komponenten zählt absolute Präzision. Der Geschäftsbereich ist als bedeutender Zulieferer in den beiden Sparten „Automotive“ und „Semicon“ tätig und umfasst neben zwei deutschen neun internationale Produktionsstätten.

Umsatzerlöse

2018 | 301,9 Mio. €
2017 | 277,3 Mio. €

Tätigkeitsfelder/Produkte

  • Leadframes
  • Elektromechanische Komponenten
  • Konnektoren

Kundengruppen

  • Automobilzulieferer
  • Halbleiter-/Elektroindustrie
  • LED-Hersteller

Anzahl Mitarbeiter 2018

1.997

Jahresdurchschnitt

Seit mehr als zwei Jahrzenten entwickelt Possehl Electronics hochkomplexe elektromechanische Präzisionskomponenten für die Mikroelektronik- und Automobilindustrie. Mit Blick auf die hohen Anforderungen der Kunden konstruieren und industrialisieren Spezialisten anspruchsvolle Fertigungskonzepte mit hohem technologischem Anspruch. Possehl Electronics beschäftigt weltweit an insgesamt elf Standorten rund 2.000 Mitarbeiter.

Als ein bedeutender Zulieferer für die Automobilelektronikindustrie umfasst das Produktprogramm des Unternehmens im Geschäftsfeld „Automotive“ technologisch anspruchsvolle und in hoher Stückzahl gefertigte Stanz- und Biegeteile sowie hochkomplexe mechanische und mechatronische Baugruppen. Die Produkte finden unter anderem in Navigations-, Bremsund Abgassystemen sowie in der elektronischen Steuerung von Automatikgetrieben Verwendung.

Das Geschäftsfeld „Semicon“ umfasst vorwiegend an den asiatischen Standorten sowie in den Niederlanden die Produktion von Leadframes, also von Leitungsträgern für die Herstellung von Halbleiterchips und anderen elektronischen Komponenten. Die elektronischen Komponenten werden nicht nur in der Halbleiter-, LED- und Automotive-Industrie eingesetzt, sondern auch im Bereich der industriellen Automatisierung und bei Sicherheits- und Steuerungssystemen.

www.possehlelectronics.de